© 2019 Wayna Warma Austria

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon

Vom Konzept ...

Vor dem Entwurf stand eine grundsätzliche Herausforderung:

 

Es wird viel Fläche für Raum benötigt, die Fläche des Bauplatzes ist jedoch begrenzt.

Daher haben sich die Architekten entschieden, aus der Grundfläche ein Gesamtvolumen zu machen.

Durch gezielte Einschnitte entstehen drei funktionale Komplexe: 

Gemeinschaftsbereich, Lernbereich und Rückzugsbereich, getrennt und doch gleichzeitig miteinander verbunden über Außenräume und Innenhöfe, deren Nutzung die Kinder selbst bestimmen können.

Der Gemeinschaftsbereich ist als großer, offener Raum konzipiert, mit einer kleinen Küche und Sanitäranlagen. Er ist gleichzeitig infrastrukturelle Notwendigkeit und kommunikatives Herz.

Der Lernbereich bietet Platz zum Musizieren, Werken und Studieren.

Der Rückzugsbereich ist ausgestattet mit einer kleinen Bibliothek, Platz für Verwaltung und Schlafkojen für Volontäre.

Eine weitere Unterteilung in kleinere Räume ist nicht vorgesehen, denn anstatt eines Nebeneinanders in getrennten Räumen soll vielmehr das Miteinander auf Grundlage gegenseitiger Rücksichtnahme gefördert werden.