© 2019 Wayna Warma Austria

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon

Fabelhafte Tiere, gezeichnet von Kindern des Bildungshaus von Wayna Warma in Cusco. Untermalt mit fantasievollen Geschichten, geschrieben von SchülerInnen des Musischen Gymnasiums in Salzburg. Verbunden zu einem Buch mit BildGeschichten von fremden Tieren aus fernen Ländern. Dieses Buch-Projekt hat bereits während seiner Entstehung Grenzen überwunden. Die Tierbilder fanden von Peru ihren Weg nach Salzburg. Dort wurden ihre Geschichten verfasst. Übersetzt in Spanisch und Quechua können sie sich nun endlich in gebundener Form auf den Weg machen weitere Grenzen zu überqueren…zurück zu den Kindern nach Cusco oder zu Ihnen nach Hause! 

 

Angefangen hat dieses Projekt damit, dass die Kinder sich selbst als Tiere darstellen sollten. Die daraus entstandenen Zeichnungen wurden in Form von Wandgemälden (Murales) auf das Bildungshaus aufgetragen. Auch die Mütter haben sich daran beteiligt, dass aus den Tierbildern weitere Kunstwerke entstanden sind. In der textilen Mütterrunde fertigten sie in traditioneller Sticktechnik zwölf Bilder aus Wolle und teils handgesponnenen Garnen. Diese Stickbilder kamen nach Österreich. Dort entstand die Idee, ein Buch mit BildGeschichten zu gestalten. Am Musischen Gymnasium in Salzburg haben sich SchülerInnen im Deutschunterricht von Stickereien inspirieren lassen und darüber Geschichten verfasst. Was es mit den Tieren auf sich hat und wo sie leben, steht nun im Buch über Fenneck, Brocko und Mila geschrieben. 

Ein Buch-Projekt